AGB für den Corona-Schnelltest

AGB für den Corona-Schnelltest

Einwilligungserklärung zur Durchführung des Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2

Mit dem Akzeptieren der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Corona-Schnelltest“ stimme ich den folgenden Punkten zu:

  1. Die Probe für den Antigen-Schnelltest wird durch einen Abstrich mittels eines in die Nase und Rachen eingeführten Wattestäbchens genommen. Mir ist bewusst, dass es auch bei sorgfältiger Durchführung in Einzelfällen zu Verletzungen, wie leichten Blutungen oder Reizungen kommen kann. Ich willige in diesem Bewusstsein ein, dass der Antigen-Schnelltest bei mir durchgeführt wird.
  2. Im Falle eines positiven Testergebnisses begebe ich mich umgehend in häusliche Quarantäne.
  3. Mir ist bewusst, dass meine Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie mein Testergebnis gespeichert werden und im Falle eines positiven Testergebnisses von der Ahorn-Apotheke an das Gesundheitsamt weitergegeben werden.
  4. Die Kosten für den Antigen-Schnelltest trage ich selbst. Meine Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht.
  5. Mir ist bekannt, dass ein negatives Testergebnis eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht sicher ausschließen kann, sondern eine Momentaufnahme für ca. 24h und somit einen Gesundheitsstatus zum Zeitpunkt der Testdurchführung darstellt.
  6. Ich willige ein, dass mir das Testergebnis unverschlüsselt per SMS, E-Mail oder telefonisch mitgeteilt wird.